FILMVORFÜHRUNG

KEIN SCHÖNER LAND

Foto Ehrmann
Foto Ehrmann

Am Mittwoch den 30.10.19 luden die Bürgerinitiative Wildwiese Sondelfingen und die Filmemacherin Sabine Winkler zur Filmvorführung von „Kein schöner Land“ in den Gemeindesaal der Johanneskirche Sondelfingen ein. 

Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger kamen, um sich den eindrücklichen Film über den Flächenfraß im Großraum Reutlingen-Tübingen anzusehen und füllten den Saal bis auf den letzten Platz. 

Neben dem Bezirksbürgermeister und Mitgliedern des Bezirksgemeinderats waren auch andere Bürgerinitiativen und Naturschutz-Verbände der Einladung gefolgt. 

Nach einer kurzen Begrüßung wurde der 77minütige Dokumentarfilm gezeigt, ergänzt durch Bilder und Video-Clips vom Gebiet Bergäcker-Halden II. 

Im Anschluss daran bestand die Möglichkeit, mit Sabine Winkler und der BI Wildwiese Sondelfingen ins Gespräch zu kommen. In der lebendigen Diskussion wurde festgestellt, dass der Film zwar viele in der Region wachgerüttelt hat, ein Umdenken bei den Trägern der Bauleitplanung hin zur Vermeidung von Flächenverbrauch – namentlich bei der Stadt Reutlingen – bislang jedoch noch nicht stattgefunden hat. 

 

Die BI Wildwiese Sondelfingen hatte im Rahmen der Veranstaltung noch zusätzliches Informationsmaterial über die schützenswerten FFH-Mähwiesen bzw. Streuobstwiesen auf Bergäcker-Halden II ausgelegt und konnte sich über weitere Einträge in die Unterstützer- Liste freuen.


                                                                                            Blühwiesenführung 

Im Vorfeld der Kommunalwahl haben wir Bürger, Presse, Politik, Verbände und Verwaltung zu einer Führung durch die schönsten Blühwiesen im Reutlinger Nordraum im Gebiet Bergäcker-Halden in Sondelfingen eingeladen. Diese Blühwiesenführung fand am Samstag, 11. Mai 2019 statt. Die Blühwiesen haben derzeit den Zenit der Frühjahrsblüte erreicht und präsentieren sich in voller Pracht. 

 

Neben Details zu der lokalen Flora und Fauna des Naherholungsgebiets haben wir über die FFH-Mähwiesen, die Streuobstwiesen und die weiteren Aspekte der Schutzwürdigkeit des Gebiets wie Frischluftversorgung, Schadstoff-und Verkehrsbelastung ect. informiert. Nach der Blühwiesenführung fanden Informationsgespräche sowie der Meinungsaustausch zu einem der wichtigsten Themen im Reutlinger-Kommunalwahlkampf statt: dem Zielkonflikt zwischen dem Wohnungsbau einerseits und dem Flächen- und Naturschutz andererseits.

 

Foto Ehrmann
Foto Ehrmann
Download
Pressemitteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 421.3 KB

 Die Bürgerinitiative Wildwiese-Sondelfingen sammelte bei der Blühwiesenführung Spenden zur Unterstützung des am 19. Mai 2019 startenden "Volksbegehren zur Rettung der Artenvielfalt in Baden-Württemberg", da in den FFH-Mähwiesen in Bergäcker-Halden viele bedrohte Wildbienenarten, Schmetterlinge und die Zwergfledermaus leben.  

Volksbegehren zur Rettung der Artenvielfalt in Baden-Württemberg

Rettet die BIENEN


Plakate  und  Banner




Flyer



Informationstafel